Der Bericht einer Familie aus der Praxis:

Wenn wir in diesen Tagen von allerlei Schein-Zukunfts-Teillösungen hören, dann bleibt doch nur ein Zaudern oder lediglich zaghaftes Annähern der Bevölkerung an die erforderlichen Änderungen übrig, da wirkliche schnell verwirklichbare Alternativen zu weit entfernt scheinen.
Das nötige „JAAHHH, geil ich weiß jetzt wie ich ab heute 90% Energie und damit zugleich das Geld einspare“ und das im Gesamtsystem Leben-Verkehr-Konsum, fehlt leider allzu oft.

Hier kommen wir zum Zukunfts-Klimasex:
Wir haben mit unserem Sohn (3 Familienmitglieder) 84 % unseres CO2 Ausstoßes im Haus durch einfache Dämmmaßnahmen, Solar- und Stückholzzentralheizung und Ökostromanbieter eingespart. Für unsere Mobilität verwenden wir einen auf reines regionales Öko-Pflanzenöl umgerüsteten Lupo 3L, der so nur noch 4g CO2 pro km ausstößt. Das entspricht 98% CO-Einsparung. Wir kaufen ausnahmslos regional-ökologisch angebaute Lebensmittel ein und genießen eher selten mal Fleisch und Wurst eben solcher Güte. Es macht einfach Spaß, wenn man beim Eintreten in den Laden per Vornamen begrüßt wird und die Rosinenbrötchen aus Gewohnheit schon mal für uns zur Seite gelegt werden. Da blitzt einem der Schalk aus den Augen, wenn man statt der Eon-Abrechnung die selbsterzeugte wohlige Ofenwärme genießen kann, der Solarstrom aus der Steckdose fließt und wir den Ölmultis langsam mit Lust und Wonne den Lebenssaft abdrehen. JAAHHH, Geil!

Auch die Süddeutsche Zeitung war interessiert an unseren lebensnahen Lösungen.
Wir haben insgesamt eine CO2-Einsparung von über 90% realisiert. Das dadurch eingesparte Geld können wir mit viel Spaß für andere schöne Dinge ausgeben und anlegen!
Dies noch weiter zu treiben in Richtung Klima-Plus-Familie wäre möglich durch z.B. selbst erzeugten Solarstrom oder ein BHKW.
So oder so ähnlich kann jeder seine eigene Klimasex-Therapie beginnen und Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit ernten.

Sonnige Grüße auf dem Weg ins Solarzeitalter wünschend,
Doro Grün & Janne Grün & Fynn Grün & Nils Grün, aus Soderstorf OT Rolfsen

……

Was kann man denn nun im Bereich Strom – hier gleich tun?    

Mit Ökostrom, beispielsweise von der naturstrom AG, von der greenpeace energy eG, von Lichtblick oder von der EWS Schönau kann man kostengünstig – sogar günstiger als beim Grundversorger – nahezu klimaneutral Strom kaufen und sich sicher versorgen lassen.

Bleiben Sie hier auf dem Laufenden und L I K E n Sie Die Klimasparformel  &  WERDEN Sie Oben rechts FOLLOWER unseres Blogs eozwei über “Follow Blog via Email” und freuen Sie sich auf mehr von uns … Danke dafür!

Bald sind wir unter www.eo2.de erreichbar.

Also am Ball bleiben! Wir halten Sie gern auf dem “energiegeladenen” Laufenden …

Hier können Sie über unseren E-Mail-Newsletter neue Informationen rund um die Doppelgewinnermacher €O2 bekommen.

Also, dabei sein und tragen Sie sich ein! Auf in die Zukunft der Geldspar-Optimierung.


Viel Freude beim Umsetzen, wünscht das Team von €O2!