Ökogas aus Reststoffen für Ihre private Energie- und Kostenwende

Über Ökostrom haben wir schon einiges geschrieben und Sie gewiss auch viel gehört. Aber was ist eigentlich Ökogas und welche Rolle spielt es für die Energiewende?

Das Schwesterprodukt zu Ökostrom: Ökogas aus Reststoffen

Ökogas wird aus der Vergärung organischer Abfälle gewonnen: Mikrobakterien zerlegen das Material, es entsteht Methan. Das ist leicht brennbar und kann einen Stromgenerator antreiben oder direkt zum Heizen genutzt werden.

Ökogas soll im Sinne der Energiewende das klassische Erdgas langfristig ablösen. Besonders klimafreundlich ist Ökogas, das aus Reststoffen gewonnen wird. Denn dieses setzt nicht extra den Anbau von Energiepflanzen wie Weizen voraus.

Bisherige Gastarife basieren allerdings entweder auf so genannten Klimatarifen, die den CO2-Ausstoß mit Klimaschutzprojekten kompensieren. Oder sie liefern Beimischprodukte, die nur zu einem Bruchteil aus Ökogas bestehen.

Zu solchen Kompromissen gibt es bereits eine sinnvolle Alternative: 100%iges Ökogas aus organischen Abfällen vom Gasanbieter Polarstern!

Die Idee hinter dem Ökogas von Polarstern

Das Ökogas von Polarstern enthält 100% Biogas aus Reststoffen. Polarstern liefert seinen Kunden damit ein deutschlandweit einzigartiges Gasprodukt: Das Ökogas stammt aus den Zuckerrübenresten einer ungarischen Zuckerfabrik. Es wird direkt in das lokale Gasnetz eingebracht und ersetzt das dort bisher verwendete Erdgas.

Die Kunden in Deutschland erhalten das Biogas bilanziell: Polarstern garantiert seinen Kunden, dass exakt die Menge Ökogas aus Reststoffen ihres Gasverbrauchs produziert wird und damit dieselbe Menge an Erdgas ersetzt. Diese Garantie wird regelmäßig durch den TÜV Nord zertifiziert.

Klimaneutral und umweltfreundlich

Es wird lediglich die Menge an klimaschädlichem CO2 freigesetzt, die die Zuckerrüben zuvor zur Sauerstoffproduktion verwendet haben. Transportwege fallen durch die lokale Produktion und Verwendung der Zuckerrübenreste weg. Und es müssen nicht erst ökologisch wertvolle Flächen für Energiepflanzen verschwendet werden.

Diese Vorteile machen das Ökogas von Polarstern besonders energieeffizient und kostengünstig – davon profitieren natürlich auch die Verbraucher!

Für eine Energiewende in Europa und auf der ganzen Welt

Europa soll auch langfristig unabhängig von fossilen Brennstoffen werden. Deswegen investiert Polarstern mit jedem Kunden in den Bau neuer Ökogaskraftwerke: Mit 0,25 Cent von jeder verkauften Kilowattstunde Ökogas.

Der Ansatz von Polarstern geht über die Grenzen von Europa hinaus: Ein Polarstern-Kunde bezieht nicht nur selbst Ökogas, sondern ermöglicht gleichzeitig einer Familie in einem Entwicklungsland Zugang zu erneuerbaren Energien durch den Bau von Mikro-Biogasanlagen vor Ort.

Dieses Engagement macht Polarstern so einzigartig wie sein Ökogasprodukt – und den Gasmarkt fit für die Zukunft mit erneuerbaren Energien! Weitere Informationen über das Ökogas von Polarstern gibt es unter www.polarstern-energie.de/oekogas.

… und

Echter Ökostrom in 77 von 100 Städten günstiger als Grundversorger

+ 16.10.2012 + VerbraucherInnen können ihre Stromkosten senken können, indem sie zu einem konzernunabhängigen Ökostromanbieter.

In der öffentlichen Debatte um die Höhe der EEG-Umlage und die Auswirkung der Ökostrom-Förderung auf die Strompreise wird mit vielen Zahlen hantiert, eins aber meist unterschlagen: Dass Verbraucherinnen und Verbraucher ihre Stromkosten senken können, indem sie zu einem konzernunabhängigen Ökostromanbieter wechseln.

Ökostrom günstiger

Das Aktionsbündnis „Atomausstieg selber machen“ hat deshalb verglichen, was ein 4.000 kWh-Haushalt für unabhängigen Ökostrom in den 100 größten deutschen Städten tatsächlich zahlen muss und festgestellt: In 77 von 100 Städten gibt es mindestens einen Anbieter echten Ökostroms, der günstiger ist als der örtliche Grundversorger.

„Es ist eine unverantwortliche Lüge, wenn Konzernvertreter und Politiker, die ihnen nach dem Mund reden, Medien gegenüber ständig behaupten, Ökostrom sei teuer. Der konkrete Preisvergleich beweist, dass wir Verbraucher für dumm verkauft werden“, stellt Melanie Ball vom Bündnis „Atomausstieg selber machen“ klar.

Weder tauge die Ökostrom-Förderung als Sündenbock für steigende Strompreise, noch müssten Verbraucher demnächst am Hungertuch nagen: „Wir haben herausgefunden, dass Privathaushalte mit dem Wechsel zu einem unabhängigen Ökostromanbieter bis zu 171 Euro im Jahr an Stromkosten sparen können. In 77 der 100 größten Städte gibt es mindestens einen unabhängigen Ökostromtarif, der günstiger ist als die örtliche Grundversorgung – in 22 Städten sind sogar alle vier von unserem Bündnis empfohlenen Anbieter preiswerter“, klärt Melanie Ball auf.

Auffällig ist, dass Ökostrom besonders in den Städten weniger kostet, wo direkt einer der vier Energiekonzerne die Grundversorgung stellt, wie z.B. EnBW in Stuttgart oder RWE in Essen. Darüber hinaus hat das Bündnis recherchiert, dass Preiserhöhungen bei Ökostrom über die letzten zwei Jahre geringer ausfielen als bei den Grundversorgern: Sie bewegen sich zwischen fünf und neun Prozent bei den unabhängigen Ökostromanbietern, während Haushalte an die örtlichen Grundversorger heute durchschnittlich 12 und bis zu 24 Prozent mehr zahlen müssen als noch 2010.

„Diese Tendenzen lassen vermuten, dass Ökostromkunden auch in Zukunft geringere Stromerhöhungen zu erwarten haben als die Haushalte, die ihren Stromversorger noch nicht gewechselt haben“, nimmt Melanie Ball von „Atomausstieg selber machen“ an.

Das Bündnis „Atomausstieg selber machen“ ruft Stromkundinnen und -kunden auf, diesen Vergleich als Anstoß zu nehmen für den Wechsel zu einem der unabhängigen Ökostromanbieter EWS Schönau, Greenpeace Energy, Lichtblick oder Naturstrom. Informationen und Hilfestellungen erhalten Interessierte unter www.atomausstieg-selber-machen.de oder bei der kostenlosen Hotline 0800 7626852.

……

Zu den guten Seiten der Energiewende

When it comes to the future, there are three kinds of people:
those who let it happen,
those who make it happen and
those who wonder what happened.

… Zu Welchen, möchten Sie gehören?

Umfrage mit direktem Mehrwert für MITMACHER!

Wir von eozwei machen eine Umfrage zum Thema „Geld einsparen durch Klimaschutz in Privathaushalten“.

Es geht darum, sein Geld nicht mehr den Energiekonzern-Drachen in den Rachen zu werfen. Es statt dessen lieber in der eigenen Tasche, beispielsweise für den Urlaub zu haben.

Es sind kurze knappe Fragen, die schnell zu beantworten sind – ein Klick genügt.

Wir danken Euch schon im Vorfeld für Eure Beteiligung und jeder der dabei ist, uns Liked oder sich HIER Unten auf unserem Blog in den Newsletter einträgt, bekommt bei unserem Start 30% des Paketpreises geschenkt.

Also …

Bleibt hier auf dem Laufenden und L I K E d Die Klimasparformel & werdet FOLLOWER unseres Blogs eozwei über “Follow Blog via Email” und freuen Sie sich auf mehr von uns … Danke dafür!

Beispielsweise fragen wir in der Umfrage:

Was wären Sie bereit für ein Dienstleistungspaket zu zahlen, dass Ihnen garantiert mindestens 300€ Einsparungen pro Jahr bringt?

Also am Ball bleiben! Wir halten Euch gern auf dem “energiegeladenen” Laufenden

Was kann man denn für den Klimaschutz und gleichzeitig vor allem für seinen Geldbeutel im Bereich Strom und Gas – hier JETZT tun?

Innovationsgas mit Herkunftsgarantie
Polarstern hat für seine Kunden Ökogas aus 100% Biogas. Keine Beimischungen, keine Kompromisse. Das Ökogas stammt aus den Abfällen einer ungarischen Zuckerfabrik. Wichtig ist: Exakt so viel Energie, wie Sie verbrauchen, wird für Sie als saubere Energie produziert. Das zertifiziert der TÜV.

Informieren Sie sich über Polarsterns Innovations-Ökogas und werden Sie Kunde bei den Zukunftsmachern.
Mit Ökostrom, beispielsweise von der naturstrom AG, von der greenpeace energy eG, von Lichtblick oder von der EWS Schönau kann man kostengünstig – sogar günstiger als beim Grundversorger – nahezu klimaneutral Strom kaufen und sich sicher versorgen lassen.

Bleiben Sie hier auf dem Laufenden und L I K E n Sie Die Klimasparformel & WERDEN Sie Oben rechts FOLLOWER unseres Blogs eozwei über “Follow Blog via Email” und freuen Sie sich auf mehr von uns … Danke dafür!

Bald sind wir unter www.eo2.de erreichbar.

Also am Ball bleiben! Wir halten Sie gern auf dem “energiegeladenen” Laufenden …

Hier können Sie über unseren E-Mail-Newsletter neue Informationen rund um die Doppelgewinnermacher €O2 bekommen.

Also, dabei sein und tragen Sie sich ein! Auf in die Zukunft der Klima- & Geldspar-Optimierung.


Wer ist eigentlich wirklich schuld an den immer weiter steigenden Ennergiepreisen?

MONITOR: "Warum der Strom wirklich teurer wird"

MONITOR: “Warum der Strom wirklich teurer wird”


Die Energiewende nicht kentern lassen!

SeitTest-Zertifikat

Brighter Planet's 350 Challenge
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Verzeichnis für Blogs

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

Viel Freude beim Umsetzen, wünscht das Team von €O2!