Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) aus Freiburg hat seine umfassende Übersicht mit aktuellen Fakten zur Photovoltaik in Deutschland aktualisiert.

Fakten Solarstrom - Fraunhofer ISE

Auf knapp 70 Seiten beantwortet das Forschungsinstitut häufig auftauchende Fragen:

  • Ist Photovoltaik zu teuer?
  • Verteuert PV-Stromerzeugung den Strom für Privathaushalte?

  • Bringt eine PV-Anlage vernünftige Renditen?

  • Lässt sich mit einer Solaranlage noch eine vernünftige Rendite erzielen?
  • Überlastet Solarstrom wirklich die Netze?
  • Ersetzen PV-Anlagen fossil-nukleare Kraftwerke?

  • Können wir einen wesentlichen Teil unseres Energiebedarfs durch PV-Strom decken?

Mit den detaillierten Informationen zu technischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen will das ISE »eine gesamtheitliche Bewertung« des Photovoltaikausbaus in Deutschland unterstützen.

Neu hinzugekommen sind in der aktualisierten Fassung Abbildungen zur Entwicklung des Börsenstrompreises, zur Zusammensetzung der EEG-Umlage und den Auswirkungen der Rabatte für die stromintensive Industrie.

Die im Dezember 2011 zum ersten Mal erschienene Übersicht lässt sich kostenlos im Internet abrufen.

Quelle: Fraunhofer ISE, PHOTON

http://www.ise.fraunhofer.de

http://www.ise.fraunhofer.de/de/veroeffentlichungen/veroeffentlichunge
n-pdf-dateien/studien-und-konzeptpapiere/aktuelle-fakten-zur-photovolt
aik-in-deutschland.pdf

Kleinwind auf einen Blick – Handbuch der Technik, Genehmigung und Wirtschaftlichkeit kleiner Windräder.

Die Autoren haben einen praktischen Ratgeber verfasst, der mit umfassenden und auch für Laien verständlichen Information zu den wichtigen Aspekten von Kleinwindanlagen aufwartet. Zu empfehlen ist die Lektüre für alle, die sich mit dem Gedanken tragen, eine Kleinwindanlage zu betreiben oder zu integrieren. Besonders Einsteiger können sich mit diesem Handbuch binnen kürzester Zeit einen neutralen Überblick verschaffen.

Die Publikation eröffnet mit zahlreichen Erfahrungsberichten zur Nutzung von Kleinwindanlagen in Gewerbe, Privathaushalten, innerstädtisch, auf dem Land und zu Wasser. Der Leser gewinnt einen ehrlichen, realen Einblick in die Thematik. Anschließend gehen die Verfasser auf die Planung ein: worauf bei der Standortauswahl zu achten ist, welche Fehler gerne begangen werden und wie sich diese vermeiden lassen, mit welchen bürokratischen Hürden zu rechnen ist und wie sich die Anlagen mit Hilfe der KfW finanzieren lassen.

Die Publikation nimmt den Leser an die Hand, führt ihn durch den Dschungel und hilft ihm, sich zu orientieren. Windkraft in der Architektur spielt im Buch ebenfalls eine Rolle. Zwei Interviews, u.a. mit Shaun Killa, dem Architekt des wohl berühmtesten Wind-Hauses in Bahrain, sowie Artikel zu architektonischen Modellen von Kleinwindanlagen und deren Integration in die Stadtplanung sind besonders für Architekten, Statiker und Planer spannend.

In puncto Praxis liegt der Ratgeber ganz weit vorne. Es gibt einen Leitfaden für die erste grobe Planung. Auch zu möglichen Fallstricken und Speicherlösungen gibt es einige Seiten. Wer vor lauter Paragraphen nicht weiß, wo er anfangen soll, wird sich sehr freuen: Wertvolle Hinweise zum Genehmigungsrecht sind ebenfalls enthalten. Die wichtigsten Vorschriften im Landesbauordnungsrecht und die Besonderheiten im Bundesrecht sind für den Leser übersichtlich aufbereitet.

Der letzte Teil des Buches besteht aus einer qualitativ hochwertigen und objektiven Marktübersicht der gängigen Kleinwindenergieanlagen-Modelle: Für Laien gibt es zusätzlich eine einführende Erläuterung der technischen Begriffe. Die über 130 Datenblätter enthalten Herstellerangaben zu Leistung, Ertrag, Preis und technischen Details wie Anlagentypen, Anzahl der Rotorblätter, Nabenhöhe etc.

Alle Angaben hat der TÜV Rheinland auf Plausibilität geprüft. Verschiedene Modelle lassen sich so Punkt für Punkt vergleichen. Eine große Erleichterung. Wer noch tiefer in die Materie abtauchen will, findet zahlreiche Tipps zu weiterführenden seriösen Informationsquellen.

Und nicht zu vergessen das besondere Highlight: Die CD-ROM mit dem Programm zur Berechnung der Wirtschaftlichkeit. Das Buch ist ansprechend bebildert und präsentiert selbst trockene Daten auf leserfreundliche Weise.

 

 

 

Profitieren auch Sie ganz persönlich von dieser Entwicklung und TRAGENSie sich in unseren NEWSLETTER ein, um zu ERFAHREN, WIE DAS FUNKTIONIERT!

 

… für die direkte Umsetzung:

Hier können Sie direkt an die Umsetzung gehen. Sie bekommen den kostenlosen Umsetzungsfahrplan und können direkt Starten.

Energiespar-Ratgeber

Was kann man denn für den Klimaschutz und gleichzeitig vor allem für seinen Geldbeutel im Bereich Strom und Gas – hier JETZT tun?

PV günstiger als Steckdosenstrom
© solarwirtschaft.de | bmu.de

Mit Ökostrom, beispielsweise von der naturstrom AG, von der greenpeace energy eG, von Lichtblick oder von der EWS Schönau kann man kostengünstig – sogar günstiger als beim Grundversorger – nahezu klimaneutral Strom kaufen und sich sicher versorgen lassen.

Innovationsgas mit Herkunftsgarantie
Polarstern hat für seine Kunden Ökogas aus 100% Biogas. Keine Beimischungen, keine Kompromisse. Das Ökogas stammt aus den Abfällen einer ungarischen Zuckerfabrik. Wichtig ist: Exakt so viel Energie, wie Sie verbrauchen, wird für Sie als saubere Energie produziert. Das zertifiziert der TÜV.

Informieren Sie sich über Polarsterns Innovations-Ökogas und werden Sie Kunde bei den Zukunftsmachern.

Bleiben Sie hier auf dem Laufenden und L I K E n Sie Die Klimasparformel & WERDEN Sie Oben rechts FOLLOWER unseres Blogs eozwei über “Follow Blog via Email” und freuen Sie sich auf mehr von uns … Danke dafür!

Bald sind wir unter www.eo2.de erreichbar.

Also am Ball bleiben! Wir halten Sie gern auf dem “energiegeladenen” Laufenden …

Hier können Sie über unseren E-Mail-Newsletter neue Informationen rund um die Doppelgewinnermacher €O2 bekommen. Wenn Sie den kostenlosen Umsetzungsfahrplan mit einer Ersparnis von 600€ pro Jahr bekommen und direkt Starten möchten, dann tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein und wir senden Ihnen den Plan umgehend zu.

Also, dabei sein und tragen Sie sich ein! Auf in die Zukunft der Klima- & Geldspar-Optimierung.

Viel Freude beim Umsetzen, wünscht das Team von €O2!

Wer ist eigentlich wirklich schuld an den immer weiter steigenden Ennergiepreisen?

MONITOR: "Warum der Strom wirklich teurer wird"
MONITOR: „Warum der Strom wirklich teurer wird“
SeitTest-Zertifikat

Brighter Planet's 350 Challenge
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Verzeichnis für Blogs

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

Advertisements