Mit keinem Investment haben Anleger so viel Geld verbrannt wie mit Energieversorgern. Klimawandel lässt Öl- und Gaskonzerne wanken.

Die Geschichte der Kohlenstoff-Wirtschaft beginnt vor circa 300 Millionen Jahren, als in unseren Breiten zwei Meter lange Tausendfüßer und 70 Zentimeter große Libellen ausgedehnte Tropenwälder bevölkern. Damals, im Erdzeitalter des Karbon, banden die üppig wuchernden Pflanzen mit Hilfe der Photosynthese Kohlenstoff aus der Luft und setzten dafür Sauerstoff frei. Heute, 300 Millionen Jahre später, ist der damals gebundene Kohlenstoff in Form von Kohle die Basis einer riesigen und mächtigen Industrie. Einer Industrie, die zunehmend zu einem Risikofaktor für die globale Ökonomie und Finanzmärkte wird.

Seit dem Beginn der Industrialisierung im England des 18. Jahrhunderts hat die Weltwirtschaft eine zunehmende Abhängigkeit von diesen fossilen Energieträgern entwickelt. Doch in den letzten Jahren mehren sich die Zweifel, ob die Verfeuerung der kohlenstoffhaltigen Überreste von Pflanzen nicht ein kolossaler und gefährlicher Irrweg ist. Viele Wissenschaftler sehen einen Zusammenhang zwischen der Erderwärmung und dem Kohlendioxid (CO2). Das Verbrennungsprodukt steht im Verdacht, den Treibhauseffekt zu verstärken.

Ihre Sorge: Das unkontrollierte Verfeuern von Kohle und anderen kohlenstoffhaltigen Energieträgern wird die Erdatmosphäre weiter aufheizen. „Dürren, Hurrikans, Überschwemmungen und andere extreme Wetterphänomene könnten die Folge sein“, sagt Robert Ryan vom kanadischen Researchhaus BCA. Er hat eine große Studie zu den Auswirkungen der Klimapolitik auf die Investment-Welt gemacht. Die Ergebnisse haben es in sich.

Weiter zum vollständigen Artikel bei welt.de.

Bild: €O2 Meine Energie GbR. Fossile Brennstoffe werden zum Milliardengrab


Das könnte Dich auch interessieren:

Bisherige Ausgaben der €O2 Meine Energie News Web Zeitung:

21 Gründe, warum Sie Ihrer Heizung nicht trauen sollten

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (1 – 5)

Energiesparen: Die größten Irrtümer

Wasserverbrauch: Daheim jetzt im Sommer einfach viel Geld sparen

Energiewende: Mit weniger Kohle mehr erreichen

Erneuerbare Energien: Künstliche Blätter verwandeln Wasser in sehr sauberen Treibstoff

E-Mobilität: Neue Test-Highways liefern den Strom selbst

Strompreis: Netzintegration von Braunkohlestrom fast 8 mal so teuer wie Zubau Photovoltaik

Studie: Gas aus Windkraft ermöglicht 100 Prozent Öko-Strom

Super Urlaub: Zehn „grüne” Luxusresorts rund um die Welt: Hier sind Nachhaltigkeit und Luxus kein Widerspruch

Klimarettung für Deutschland günstiger als gedacht

Enerkite: Winddrachen-Start-up mit genialem Konzept

Gemeinde Berg: Mehr Strom erzeugt als verbraucht

Heizen mit Erneuerbarer Energie


Folge uns online:

Twitter: twitter.com/eozwei

Facebook: facebook.com/EuroOZwei

Google+: plus.google.com/u/0/+Eo2De

€O2 Energie News Zeitung: paper.li/eozwei/1439834735

www.eo2.de


Sag uns Deine Meinung zum Thema:

Advertisements