An den Tankstellen fallen die Preise – dem schwachen Ölpreis sei Dank. Benzin und Diesel könnten allerdings noch deutlich billiger sein. Der Amerika-Faktor lässt sich genau beziffern.

Die Mineralölkonzerne sind selten verlegen, plausible Ausreden für einen hohen Spritpreis zu präsentieren. Zwar sind Benzin und Diesel an den deutschen Tankstellen in den vergangenen Wochen deutlich günstiger geworden.

Doch allein der erneute Absturz des Ölpreises müsste für ein noch viel niedrigeres Preisniveau sorgen. Erst recht in Anbetracht der Tatsache, dass auch der Euro zuletzt wieder deutlich zugelegt hat, was den hiesigen Verbrauchern eigentlich zugutekommen sollte.

In den vergangenen drei Monaten hat sich Rohöl der Sorte Brent um ein Drittel verbilligt. Kostete das Fass an den Märkten im Juni noch 60 Euro, sind es aktuell weniger als 40 Euro. An den Zapfsäulen dieser Republik ist von derartigen Preisrückgängen allerdings nichts zu sehen.

Damals mussten Verbraucher für den Liter Benzin der Sorte Super E 10 im Tagesdurchschnitt rund 1,45 Euro zahlen. Heute sind es immer noch mehr als 1,36 Euro. Das ist ein Rückgang um nicht mal sechs Prozent.

Die Tankstellenmultis haben natürlich auch diesmal gute Gründe in petto, weshalb sie die Spritpreise nicht stärker senken können. Aktuell müssen die Amerikaner herhalten. […]

Weiter zum vollständigen Artikel bei welt.de.

Bild: Infografik Die Welt: Der Verfall der Ölpreise hält weiter an, doch die Autofahrer spüren davon zu wenig


Das könnte Dich auch interessieren:

Bisherige Ausgaben der €O2 Meine Energie News Web Zeitung:

21 Gründe, warum Sie Ihrer Heizung nicht trauen sollten

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (1 – 5)

Energiesparen: Die größten Irrtümer

Wasserverbrauch: Daheim jetzt im Sommer einfach viel Geld sparen

Energiewende: Mit weniger Kohle mehr erreichen

Erneuerbare Energien: Künstliche Blätter verwandeln Wasser in sehr sauberen Treibstoff

E-Mobilität: Neue Test-Highways liefern den Strom selbst

Strompreis: Netzintegration von Braunkohlestrom fast 8 mal so teuer wie Zubau Photovoltaik

Studie: Gas aus Windkraft ermöglicht 100 Prozent Öko-Strom

Super Urlaub: Zehn „grüne” Luxusresorts rund um die Welt: Hier sind Nachhaltigkeit und Luxus kein Widerspruch

Klimarettung für Deutschland günstiger als gedacht

Enerkite: Winddrachen-Start-up mit genialem Konzept

Gemeinde Berg: Mehr Strom erzeugt als verbraucht

Heizen mit Erneuerbarer Energie


Folge uns online:

Twitter: twitter.com/eozwei

Facebook: facebook.com/EuroOZwei

Google+: plus.google.com/u/0/+Eo2De

€O2 Energie News Zeitung: paper.li/eozwei/1439834735

www.eo2.de


Sag uns Deine Meinung zum Thema: