Suche

Meine Energie News

Monat

Mai 2013

Das Erfolgsprojekt Stromsparcheck PLUS geht in die nächste Runde und damit sparen Einkommensschwache Haushalte Strom und Geld.

Stromsparcheck

Bis zu 150.000 einkommensschwache Haushalte können in den kommenden drei Jahren mit dem Stromsparcheck PLUS Energie und Geld sparen. Das Bundesumweltministerium finanziert die Neuauflage des Projekts, das seit 2008 vom Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen (eaD) und dem Deutschen Caritasverband getragen wird.

Zielgruppe sind Haushalte, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Wohngeld beziehen. Sie können sich bei einem Stromsparcheck-Standort in Ihrer Nähe melden und einen Termin vereinbaren. Geschulte Stromsparhelfer kommen dann direkt in die Haushalte, überprüfen den Stromverbrauch und installieren kostenlose Soforthilfen wie Energiesparlampen, LEDs, schaltbare Steckerleisten, Zeitschaltuhren oder Strahlregler für Wasserhähne. Bisher wurden rund eine Million Stromsparartikel kostenlos zur Verfügung gestellt und montiert. Die Helfer überprüfen auch die langfristigen Einsparungen in den Haushalten und geben wichtige Tipps zum Energiesparen im Alltag.

„Durchschnittlich sparen die teilnehmenden Haushalte 141 Euro an Energie- und Wasserkosten pro Jahr“, so Nils Sondermann, Projektleiter bei der Energieagentur Regio Freiburg, die für die Regionalkoordination des Projekts in Baden-Württemberg zuständig ist. „Allein beim Strom kann jeder Haushalt rund 400 kWh Strom pro Jahr einsparen. Bei den aktuellen Strompreisen entspricht das rund 110 Euro.“ Neben dem Geldbeutel wird auch das Klima geschont: Langfristig werden allein durch die installierten Soforthilfen CO2-Emissionen in Höhe von 180.000 Tonnen vermieden.

Der besondere Kniff: Die Stromsparhelfer sind Langzeitarbeitslose, die aus eigener Erfahrung die Sorgen und Nöte einkommensschwacher Haushalte kennen. Sie bekommen so eine Chance, ins Berufsleben zurückzufinden. Bundesweit sind momentan rund 800 Stromsparhelfer unterwegs. Sie werden an den regionalen Standorten von den Energieexperten der Energieagenturen geschult.

Die Projektpartner bereiten derzeit ein weiteres interessantes Angebot vor: An verschiedenen Standorten sollen Haushalte einen Zuschuss für den Austausch ihrer alten Kühlschränke gegen hocheffiziente moderne Geräte erhalten. Dafür werden Sponsoren gesucht, die den Austausch finanziell oder mit Sachleistungen unterstützen. In Frage kommen dafür beispielsweise Elektrogroßhändler, die Neugeräte zur Verfügung stellen können.

Das Projekt Stromsparcheck PLUS:

Das Bundesumweltministerium (BMU) fördert das Projekt Stromsparcheck über einen Zeitraum von drei Jahren mit Mitteln aus der Nationalen Klimaschutzinitiative. In der ersten Projektphase von 2008 bis 2012 wurden bereits 90.000 Stromsparchecks durchgeführt. Zukünftig sollen Bezieher von Arbeitslosengeld II, Wohngeld oder Sozialhilfe deutschlandweit in über 150 Städten und Gemeinden das kostenlose Angebot in Anspruch nehmen können, bisher steht dieses in 100 Kommunen zur Verfügung. Das Projekt wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. dem ManagEnergy Award, der von der EU-Kommission vergeben wird sowie dem Umweltpreis der Erzdiözese Freiburg. Bundesumweltminister Peter Altmaier lobte den Stromsparcheck als „Erfolgsmodell  zum Energiesparen“.

 

 

……

 

 

Profitieren auch Sie ganz persönlich von dieser Entwicklung und TRAGEN Sie sich in unseren NEWSLETTER ein, um zu ERFAHREN, WIE DAS FUNKTIONIERT!

… für die direkte Umsetzung:

Hier können Sie direkt an die Umsetzung gehen. Sie bekommen den kostenlosen Umsetzungsfahrplan und können direkt Starten.

Energiespar-Ratgeber

Was kann man denn für den Klimaschutz und gleichzeitig vor allem für seinen Geldbeutel im Bereich Strom und Gas – hier JETZT tun?

PV günstiger als Steckdosenstrom
© solarwirtschaft.de | bmu.de

Mit Ökostrom, beispielsweise von der naturstrom AG, von der greenpeace energy eG, von Lichtblick oder von der EWS Schönau kann man kostengünstig – sogar günstiger als beim Grundversorger – nahezu klimaneutral Strom kaufen und sich sicher versorgen lassen.

Innovationsgas mit Herkunftsgarantie
Polarstern hat für seine Kunden Ökogas aus 100% Biogas. Keine Beimischungen, keine Kompromisse. Das Ökogas stammt aus den Abfällen einer ungarischen Zuckerfabrik. Wichtig ist: Exakt so viel Energie, wie Sie verbrauchen, wird für Sie als saubere Energie produziert. Das zertifiziert der TÜV.

Informieren Sie sich über Polarsterns Innovations-Ökogas und werden Sie Kunde bei den Zukunftsmachern.

Bleiben Sie hier auf dem Laufenden und L I K E n Sie Die Klimasparformel & WERDEN Sie Oben rechts FOLLOWER unseres Blogs eozwei über “Follow Blog via Email” und freuen Sie sich auf mehr von uns … Danke dafür!

Bald sind wir unter www.eo2.de erreichbar.

Also am Ball bleiben! Wir halten Sie gern auf dem “energiegeladenen” Laufenden …

Hier können Sie über unseren E-Mail-Newsletter neue Informationen rund um die Doppelgewinnermacher €O2 bekommen. Wenn Sie den kostenlosen Umsetzungsfahrplan mit einer Ersparnis von 600€ pro Jahr bekommen und direkt Starten möchten, dann tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein und wir senden Ihnen den Plan umgehend zu.

Also, dabei sein und tragen Sie sich ein! Auf in die Zukunft der Klima- & Geldspar-Optimierung.

Viel Freude beim Umsetzen, wünscht das Team von €O2!

Wer ist eigentlich wirklich schuld an den immer weiter steigenden Ennergiepreisen?

MONITOR: "Warum der Strom wirklich teurer wird"
MONITOR: „Warum der Strom wirklich teurer wird“
SeitTest-Zertifikat

Brighter Planet's 350 Challenge
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Verzeichnis für Blogs

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

Förderrechner für Speicher von Solarstrom

Das Systemhaus IBC Solar AG hat einen Online-Rechner zur Kalkulation der Förderhöhe durch die KfW-Förderbank beim Kauf eines Solarstromspeichers für Photovoltaikanlagen bis 30 Kilowatt entwickelt. Dieser ermittelt anhand des Anschaffungstyps, der Nettoinvestition in den Speicher und der Leistung der Solaranlage den voraussichtlichen Tilgungszuschuss.

Gute Nachrichten also für alle, die ihre eigene Energiewende machen wollen! Der Staat fördert die Anschaffung von Speichersystemen mit einem „Marktanreizprogramm Speicher“ und hilft Ihnen, die Kontrolle über Ihre Stromkosten zu behalten.

Ihre Vorteile durch die Speicherförderung auf einen Blick

  • Zinsgünstiges Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit bis zu 10-jähriger Zinsgarantie (KfW Programm 275)
  • Bis zu 30% staatlicher Tilgungszuschuss
  • Beantragung des Darlehens in Höhe des Tilgungszuschusses möglich
  • Tilgungsfreie Anlaufzeit von bis zu 3 Jahren

Berechnen Sie Ihre persönliche Speicherförderung unter

Der Speicherrechner ist kostenlos und abrufbar unter http://www.ibc-solar.de/speicherfoerderung.html

 

Zu den Hindergründen finden Sie hier mehr:

Es gibt beispielsweise einen umfangreichen Leitfaden, in dem Interessierte alle Information zur Technik, Einsatzbedingungen, Kosten und Nutzen, Hersteller und natürlich auch zur Förderung von Solarstromspeichern finden. Der Leitfaden kann kostenlos unter www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/stromspeicher/leitfaden heruntergeladen werden.

Für alle, die unverbindlich ein Angebot für Solarstromspeicher anfordern möchten, bietet das Solaranlagen-Portal auch eine neue, spezielle Anfragekategorie. Einfach Formular unter www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/fachbetriebe-finden ausfüllen und bis zu 5 Angebote für Solarstromspeicher einholen.

Wir freuen uns über Ihre Empfehlung!

Profitieren auch Sie ganz persönlich von dieser Entwicklung und TRAGENSie sich in unseren NEWSLETTER ein, um zu ERFAHREN, WIE DAS FUNKTIONIERT!

… für die direkte Umsetzung:

Hier können Sie direkt an die Umsetzung gehen. Sie bekommen den kostenlosen Umsetzungsfahrplan und können direkt Starten.

Energiespar-Ratgeber

Was kann man denn für den Klimaschutz und gleichzeitig vor allem für seinen Geldbeutel im Bereich Strom und Gas – hier JETZT tun?

PV günstiger als Steckdosenstrom
© solarwirtschaft.de | bmu.de

Mit Ökostrom, beispielsweise von der naturstrom AG, von der greenpeace energy eG, von Lichtblick oder von der EWS Schönau kann man kostengünstig – sogar günstiger als beim Grundversorger – nahezu klimaneutral Strom kaufen und sich sicher versorgen lassen.

Innovationsgas mit Herkunftsgarantie
Polarstern hat für seine Kunden Ökogas aus 100% Biogas. Keine Beimischungen, keine Kompromisse. Das Ökogas stammt aus den Abfällen einer ungarischen Zuckerfabrik. Wichtig ist: Exakt so viel Energie, wie Sie verbrauchen, wird für Sie als saubere Energie produziert. Das zertifiziert der TÜV.

Informieren Sie sich über Polarsterns Innovations-Ökogas und werden Sie Kunde bei den Zukunftsmachern.

Bleiben Sie hier auf dem Laufenden und L I K E n Sie Die Klimasparformel & WERDEN Sie Oben rechts FOLLOWER unseres Blogs eozwei über “Follow Blog via Email” und freuen Sie sich auf mehr von uns … Danke dafür!

Bald sind wir unter www.eo2.de erreichbar.

Also am Ball bleiben! Wir halten Sie gern auf dem “energiegeladenen” Laufenden …

Hier können Sie über unseren E-Mail-Newsletter neue Informationen rund um die Doppelgewinnermacher €O2 bekommen. Wenn Sie den kostenlosen Umsetzungsfahrplan mit einer Ersparnis von 600€ pro Jahr bekommen und direkt Starten möchten, dann tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein und wir senden Ihnen den Plan umgehend zu.

Also, dabei sein und tragen Sie sich ein! Auf in die Zukunft der Klima- & Geldspar-Optimierung.

Viel Freude beim Umsetzen, wünscht das Team von €O2!

Wer ist eigentlich wirklich schuld an den immer weiter steigenden Ennergiepreisen?

MONITOR: "Warum der Strom wirklich teurer wird"
MONITOR: „Warum der Strom wirklich teurer wird“
SeitTest-Zertifikat

Brighter Planet's 350 Challenge
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Verzeichnis für Blogs

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

 

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑