Suche

Meine Energie News

Kategorie

Das intelligente Zuhause

Neue Modelle bringen Energiewende auch zum Mieter

WIRSOL: Mit intelligentem Mieterstrom profitieren Immobiliengesellschaften und ihre Mieter von ökologischer Energiegewinnung.

Seit der Jahrtausendwende haben sich die Strompreise für Endverbraucher im Schnitt nahezu verdoppelt. Aber eine Trendumkehr ist möglich. Im Zuge der Energiewende rückt die dezentrale Energieversorgung in den Fokus. Eine besondere Rolle spielt dabei die Solarenergie. Die Selbstversorgung mit Strom bringt Unabhängigkeit von den großen Grundversorgern und bremst die Strompreisspirale.

Mit 7 schnellen Maßnahmen im Haushalt bis zu 570 € Mehr Geld jährlich.

Mit eigenem Ökostrom in die Zukunft

Mit Unterstützung von Profis kann heute jeder zum eigenen Energieversorger werden – mit sauberem Strom und hoher Kostenkontrolle. Das badische Unternehmen WIRSOL, das langjährige Erfahrung in der Realisierung auch großer Photovoltaik-Projekte hat, bietet künftig auch Mieterstrommodelle für Immobiliengesellschaften und Wohnungsbaugenossenschaften an. WIRSOL hilft bereits im Vorfeld bei der Projektierung, oder auch Finanzierung und Beantragung von Fördermitteln – und das anbieterunabhängig, orientiert an den konkreten Bedürfnissen vor Ort. Ein System, das für alle Beteiligten viele Vorteile mit sich bringt.

Mit 7 schnellen Maßnahmen im Haushalt bis zu 570 € Mehr Geld jährlich.

Vorteile und sinkende Preise für Mieter

Während Hausbesitzer schon länger vom Sonnenstrom profitieren können, waren Mieter bisher benachteiligt. Die neuen Mieterstrom-Modelle können das ändern. Das Prinzip ist einfach: Mehrfamilienhäuser erzeugen ihren eigenen Strom mittels Photovoltaikanlage. Zusätzlicher Strom aus dem öffentlichen Netz trägt dazu bei, um etwaige auftretende Schwankungen auszugleichen. Die Abrechnung ist unabhängig von den Nebenkosten und läuft für die Mieter wie gewohnt. Das lässt den Mietern die freie Wahl.

Mit 7 schnellen Maßnahmen im Haushalt bis zu 570 € Mehr Geld jährlich.

Quelle: Neue Modelle bringen Energiewende auch zum Mieter – sonnenseite.com

//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Advertisements

KfW-Bank fördert Modernisierung: Günstig Sanieren: Mit diesem Kredit verdienen Sie sogar noch Geld

Wer sein Haus energieeffizient oder altersgerecht sanieren möchte, bekommt ab sofort mehr Geld und bessere Konditionen von der staatlichen KfW-Bank. Die Schulden lohnen sich: Mit den Förderkrediten gibt es hohe Zuschüsse zu Minizinsen. Das sind die Bedingungen.

  • Förderdarlehen vergibt die KfW für energieeffizientes und altersgerechtes Sanieren.
  • Kombikredite der Bausparkassen sind eine zinssichere Option.
  • Manche Banken und Bausparkassen haben sehr hohe Auflagen für die Kreditvergabe.
  • Den ausführlichen Bericht unter www.test.de/modernisierung

Noch nie konnten Eigentümer ihr Haus so günstig energieeffizient sanieren wie jetzt. Wer die alte Heizung austauscht, neue Fenster einbaut oder die Wände dämmt, bekommt seit dem 1. August mehr Geld zu besseren Konditionen von der staatlichen KfW-Bank. Egal, ob Eigentümer einzelne Arbeiten durchführen oder einen größeren Rundumschlag machen.

Für die Komplettsanierung gewährt die Staatsbank einen bis zu 100.000 Euro schweren Förderkredit zu einem Zinssatz von 0,75 Prozent. Zusätzlich profitieren Hausbesitzer von höheren Tilgungszuschüssen: Hat das Gebäude nach der Sanierung einen niedrigeren Energieverbrauch als ein Neubau, werden ihnen etwa 15 statt zehn Prozent der Kreditsumme erlassen.

Weiter zum vollständigen Artikel bei Focus Online.

Bild: dpa/Jan-Philipp Strobel. 


Das könnte Dich auch interessieren:

Bisherige Ausgaben der €O2 Meine Energie News Web Zeitung:

21 Gründe, warum Sie Ihrer Heizung nicht trauen sollten

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (1 – 5)

Energiesparen: Die größten Irrtümer

Wasserverbrauch: Daheim jetzt im Sommer einfach viel Geld sparen

Energiewende: Mit weniger Kohle mehr erreichen

Erneuerbare Energien: Künstliche Blätter verwandeln Wasser in sehr sauberen Treibstoff

E-Mobilität: Neue Test-Highways liefern den Strom selbst

Strompreis: Netzintegration von Braunkohlestrom fast 8 mal so teuer wie Zubau Photovoltaik

Studie: Gas aus Windkraft ermöglicht 100 Prozent Öko-Strom

Super Urlaub: Zehn „grüne” Luxusresorts rund um die Welt: Hier sind Nachhaltigkeit und Luxus kein Widerspruch

Klimarettung für Deutschland günstiger als gedacht

Enerkite: Winddrachen-Start-up mit genialem Konzept

Gemeinde Berg: Mehr Strom erzeugt als verbraucht

Heizen mit Erneuerbarer Energie


Folge uns online:

Twitter: twitter.com/eozwei

Facebook: facebook.com/EuroOZwei

Google+: plus.google.com/u/0/+Eo2De

€O2 Energie News Zeitung: paper.li/eozwei/1439834735

www.eo2.de


Sag uns Deine Meinung zum Thema:

Abwrackprämie, Basisförderung, Optimierung: Boom bei Solaranlagen: So profitieren Sie vom neuen Förder-Feuerwerk

Höheren Zuschüsse, einer ´Abwrackprämie´ für alte Heizkessel und vielen sonnenreichen Tagen sei Dank: Die Zahl der Förderanträge für Solaranlagen ist im Sommer stark gestiegen. „Solarwärme war noch nie so attraktiv“, sagen Experten. So profitieren auch Sie von der neuen Förderwelle.

Der sonnenreiche Sommer und verbesserte Förderkonditionen haben die Zahl der Förderanträge für Solaranlagen in die Höhe schnellen lassen. In den Monaten Juni und Juli stieg die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um knapp 30 Prozent auf 5412 Anträge, wie der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) am Dienstag in Berlin mitteilte.

Zum einen habe der heiße Sommer die Vorteile der Solarenergie eindrücklich demonstriert, zum anderen habe die Bundesregierung die Fördersätze für Solaranlagen im April dieses Jahres um bis zu hundert Prozent angehoben, erklärte der Verband.

Weiter zum vollständigen Artikel bei Focus Online.

Bild: dpa/Patrick Pleul


Das könnte Dich auch interessieren:

Bisherige Ausgaben der €O2 Meine Energie News Web Zeitung:

21 Gründe, warum Sie Ihrer Heizung nicht trauen sollten

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (1 – 5)

Energiesparen: Die größten Irrtümer

Wasserverbrauch: Daheim jetzt im Sommer einfach viel Geld sparen

Energiewende: Mit weniger Kohle mehr erreichen

Erneuerbare Energien: Künstliche Blätter verwandeln Wasser in sehr sauberen Treibstoff

E-Mobilität: Neue Test-Highways liefern den Strom selbst

Strompreis: Netzintegration von Braunkohlestrom fast 8 mal so teuer wie Zubau Photovoltaik

Studie: Gas aus Windkraft ermöglicht 100 Prozent Öko-Strom

Super Urlaub: Zehn „grüne” Luxusresorts rund um die Welt: Hier sind Nachhaltigkeit und Luxus kein Widerspruch

Klimarettung für Deutschland günstiger als gedacht

Enerkite: Winddrachen-Start-up mit genialem Konzept

Gemeinde Berg: Mehr Strom erzeugt als verbraucht

Heizen mit Erneuerbarer Energie


Folge uns online:

Twitter: twitter.com/eozwei

Facebook: facebook.com/EuroOZwei

Google+: plus.google.com/u/0/+Eo2De

€O2 Energie News Zeitung: paper.li/eozwei/1439834735

www.eo2.de


Sag uns Deine Meinung zum Thema:

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑